Abfallvermeidung in der Adventszeit

Abfallvermeidung in der Adventszeit

"Die Kunst des Schenkens besteht darin, einem Menschen das zu geben, was er sich nicht kaufen kann." Alan Alexander Milne

Warum Abfallvermeidung in der Adventszeit?
Vielleicht haben Sie selbst bereits gemerkt, dass in der Adventszeit viel Verpackungsmüll anfällt. Weihnachtszeit ist Geschenke- und damit auch Verpackungszeit. Wir möchten Ihnen einige Tipps zur Reduzierung dieser Abfallmengen mit auf den Weg geben.

  • Persönlich statt Online
    Nehmen Sie sich Zeit und kaufen Sie Geschenke persönlich.

  • Wiederverwenden statt neukaufen
    Für eine individuelle Verpackung nutzen Sie statt Geschenkpapier Zeitungspapier, alte Buchseiten oder Zeitschriften.
     Verpackunsvorschlag
  • Natur statt Kaufhaus
    Zum Verzieren des Geschenkes nutzen Sie Zweige aus dem Garten, selbstgebackene Plätzchen, Zapfen, Nüsse, Blätter … Alles was Sie in der Natur finden, bietet sich zur Verzierung an.

  • Geschenk als Verpackung selbst
    Nutzen Sie das Geschenk als Verpackung für weitere Geschenke.
    Verpacken Sie z.B. eine Pralinenschachtel mit einem Schal. umweltfreundliche Verpackung

  • Zeit verschenken
    Verschenken Sie statt großer Geschenke gemeinsame Zeit.

  • Verpackungsarm einkaufen
    Vermeiden Sie Plastiktüten bei Ihrem Weihnachtseinkauf in den Geschäften.  

  • Regional
    Kaufen Sie neben Lebensmitteln auch den Weihnachtsbaum regional. Die Umwelt freut sich über kurze Transportwege.

  • Echt statt Plastik
    Kaufen Sie statt eines Plastikbaumes lieber eine echte Tanne.

  • Selbstgemacht statt neugekauft
    Werden Sie kreativ!

Werden Sie kreativ!
Sie wollen mal etwas anderes als die Socken, den Pralinenkasten oder den Gutschein verschenken? Oder Sie wollen für sich selbst aktiv kreativ werden? Gerne stellen wir Ihnen einige Upcycling-Ideen vor, mit denen Sie Abfall vermeiden, Dinge wiederverwenden bzw. kreativ sein können.

 

Die AVEA wünscht Ihnen eine schöne und kreative Adventszeit!