Behälterservice für Leverkusener Gewerbebetriebe

Behälterservice für Leverkusener Gewerbebetriebe

Wo gearbeitet wird, fällt Abfall an.

Man unterscheidet zwischen Abfall zur Verwertung und Abfall zur Beseitigung. Letzterer muss - sofern er nicht überwachungsbedürftig ist - gemäß der Gewerbeabfallverordnung und der Abfallsatzung der Stadt Leverkusen über eine Restmülltonne der AVEA GmbH & Co. KG entsorgt werden.

Bei Leverkusener Gewerbebetrieben richtet sich das erforderliche Mindestbehältervolumen nach der Art des Gewerbes sowie der Anzahl der Mitarbeiter und wird unter Zugrundelegung von Einwohnergleichwerten ermittelt. Je Einwohnergleichwert wird ein Mindestvolumen von 30 l für Restmüll in 14 Tagen und 40 l für Altpapier und Pappe in vier Wochen zur Verfügung gestellt.

 

Das entsprechende Formular können Sie jetzt direkt an Ihrem Computer ausfüllen. Den Ausdruck, vom Grundstückeigentümer unterschrieben, senden Sie per Post oder per Fax (0214 8668-150) an uns zurück.