Was kann als biogener Abfall entsorgt werden?

Was kann als biogener Abfall entsorgt werden?

In den Sammelgefäßen für biogene Abfälle kann Folgendes entsorgt werden:

  • Bioabfall-Sammeltüten/-beutel aus Papier
  • Brot- und Backwaren
  • Eierschalen
  • Fischreste oder -gräten, ggf. in ein Küchenblatt, Küchenkrepp oder Tageszeitung (kein Hochglanzpapier) einwickeln
  • Federn
  • Fleisch, tierische Erzeugnisse (Wurst, Knorpel, Knochen etc.) in haushaltsüblichen Mengen, ggf. in ein Küchenblatt, Küchenkrepp oder Tageszeitung (kein Hochglanzpapier) einwickeln 
  • Gemüseabfall (Kartoffelschalen, Gemüseputzreste)
  • Grünschnitt (Laub, Sträucher, kleine Äste und Zweige)
  • Haare
  • Heu, Stroh (in geringen Mengen), ohne Fäkalien!
  • Kaffeesatz, Kaffeefilter
  • Käsereste, einschließlich Naturrinde
  • Milchproduktreste wie Joghurt, Quark und Käse
  • Nussschalen
  • Obstreste, Obstschalen (auch von Süd- und Zitrusfrüchten)
  • Rasenschnitt (anwelken lassen oder kurz vor Abfuhr der Biotonne Rasenmähen), denn feiner Rasenschnitt verklebt, wird warm und fängt durch die enorme Eigenfeuchte schnell an zu stinken
  • Salatreste, Salatabfälle
  • Schnittblumen
  • Speisereste (roh, gekocht, verdorben) in haushaltsüblichen Mengen
  • Teebeutel und Tee-Reste
  • Topfpflanzen (ohne Topf)

 

NICHT dazu gehören:

  • Asche
  • Blumen- und Pflanzentöpfe aus Kunststoff (auch zertifiziert biologisch abbaubar oder als kompostierbar gekennzeichnet)
  • Exkremente von Tieren (z.B. Hundekot)
  • Feuchttücher (Abschminktücher, Reinigungstücher)
  • flüssige Küchenabfälle (Milch, Säfte, Saucen, Kaffee/Tee, etc.)
  • Fette
  • Geschenkband
  • Glas
  • Gummibänder
  • Holzreste, behandelt (imprägniert, lackiert, lasiert)
  • Hygieneartikel (Tampons, Binden, Reinigungstücher)
  • Kaffeekapseln aus Kunststoff (auch zertifiziert biologisch oder als kompostierbar gekennzeichnet) oder Aluminium
  • Kehricht
  • Keramik, Porzellan
  • Kerzenreste
  • Kleintierstreu und Vogelsand
  • Kohlepapier
  • Lederreste
  • Medikamente
  • Möbelholz
  • Papier, Pappe, Papierhandtücher, Servietten
  • Plastik
  • Plastiktüten, Trage- und Einkaufstaschen aus Kunststoff (auch zertifiziert biologisch abbaubar oder als kompostierbar gekennzeichnet)
  • Putzlappen und -tücher
  • Restmüll
  • Ruß
  • Sägemehl
  • Schadstoffhaltige Abfälle
  • Spanplattenholz
  • Staubsaugerbeutel
  • Tapeten
  • Teppichböden
  • Textilien
  • Verbandmaterial 
  • Verpackungen, z.B. aus Kunststoff, Aluminium, Glas, Metall, Verbundverpackungen
  • Watte, Wattestäbchen
  • Windeln
( Quelle: Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit )
 
 

Eine Liste zum Ausdrucken finden Sie in verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, französisch, türkisch, polnisch, arabisch und russisch) finden Sie auf der Seite "Downloads". 

Wo kann man in Leverkusen biogene Abfälle entsorgen?

Biogene Abfälle können Sie kostenfrei am AVEA-Wertstoffzentrum in der Dieselstraße 18, am Biomassezentrum in Burscheid-Heiligeneiche sowie an weiteren Standorten abgeben.