Entsorgungszentrum Leppe

Entsorgungszentrum Leppe

In Lindlar-Remshagen betreibt die AVEA Aufbereitungs- und Deponierungsgesellschaft mbH (ADG) das Entsorgungszentrum Leppe.

Auf der ehemaligen Restmülldeponie ist ein modernes Dienstleistungszentrum mit einer breiten Palette abfallwirtschaftlicher Dienstleistungen entstanden:

  • Müllumschlaganlage
  • Aufbereitung mineralischer Abfälle (Sortierung/Siebung)
  • Deponierung mineralischer Abfälle
  • Vergärung und Kompostierung von Bio- und Grünabfällen
  • Kompostplatz
  • Biomassehof
  • Annahme von Sonderabfällen am Schadstoffzwischenlager
  • Übergabestelle für Elektroschrott
  • Wertstoffzentrum für Privathaushalte und Kleingewerbe  

Müllumschlaganlage

Die im Oberbergischen und Rheinisch-Bergischen Kreis anfallenden Abfälle werden am Standort Leppe in größere Einheiten umgeladen, um umweltbelastende und unwirtschaftliche Einzeltransporte der Sammelfahrzeuge zu verhindern.

Aufbereitung mineralischer Abfälle

Aschen aus der Verbrennung der Restabfälle im MHKW Leverkusen und der Müllverwertungsanlage Bonn werden in mehreren Stufen aufbereitet. Nach Metallabscheidung und Siebung wird das Material vor Ort verwertet (Schlackeaufbereitung). In der Anlage wird zudem auch Bauschutt aufbereitet.

Vergärung und Kompostierung

Mit der kombinierten Vergärungs- und Kompostierungsanlage bietet die AVEA eine moderne Technologie zur Rückführung organischer Abfälle in den natürlichen Stoffkreislauf. Die Anlagenkapazität wurde 2014 auf eine Durchsatzleistung von 40.000 Tonnen Bioabfall pro Jahr gesteigert. Die Anlage am Standort des Entsorgungszentrums Leppe ermöglicht die vollständige Kompostierung organischer Abfälle zu hochwertigem Kompost. Angenommen werden Abfälle aus der Biotonne.

Kompostplatz

Diese Anlage mit einer Jahreskapazität von ca. 8.000 Tonnen nimmt Grünabfälle aus dem Oberbergischen Kreis zur Verarbeitung an.      

Biomassehof Bergisches Land

Der Biomassehof Bergisches Land in Lindlar leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Hier werden CO-emmissionsneutrale Brennstoffe aus Holz im Sinne des Klimaschutzes aufbereitet, gelagert und an Betriebe mit automatisch befeuerten Kesselanlagen verkauft. Die nachwachsenden Ressourcen stammen aus der Region. Kurze Wege und ein Energiepreis, der keinen Wechselkursschwankungen bzw. internationalen Krisen unterliegt, machen die Angebote rund um Scheitholz, Hackschnitzel und Pellets besonders attraktiv.

Verkauf von Kompostprodukten und Holzprodukten

Am Entsorgungszentrum Leppe sind nicht nur Brennstoffe wie Scheitholz, Hackschnitzel und Pellets erhältlich, sondern auch die aus den Grünabfällen gewonnenen Substrate wie Bergischer Kompost, Bergischer Aktivboden, Bergische Blumenerde sowie Rindenmulch.

Stationäre Schadstoffsammlung

Für die Abholung, Sortierung, Verpackung, Behandlung und Entsorgung der Sonderabfälle bietet die AVEA einen wirtschaftlichen Komplettservice für gewerbliche und private Kunden an. Im Schadstoffzwischenlager werden die Sonderabfälle bei der Annahme sortiert und in speziellen Sicherheitsbehältern zwischengelagert, gleichartige Abfälle zu Großgebinden zusammengefasst und kostengünstig zu Vertragspartnern der AVEA weitertransportiert.